4th Places® – Orte, die
Leben und Arbeit verbinden

Orte für Begegnung, Wohnen, Arbeiten und Kultur – einfach für´s Leben.

4th Places® – Das Konzept

Orte, die Leben und Arbeit verbinden

Es braucht multifunktionale Gebäude, die Arbeitswelten mit Begegnungs- und Veranstaltungsräumen vereinen und für ein positives Lebensgefühl sorgen. Orte, die Kultur und Kreativität, Feiern sowie ehrenamtliche Angebote und Engagement über die eigenen Grenzen hinweg fördern.

Daher entwickeln wir Konzepte für multifunktionale Begegnungszentren durch Ausbau und Nutzung bestehender Gebäude oder ganzer Quartiere (Reduktion von Leerstand, Belebung der Ortskerne und Steigerung der Attraktivität des Ortes). Co-Working und Büroflächen mit angeschlossenem Kita-Angebot und attraktiven Räumen für private und gewerbliche Veranstaltungen, Mehr-Generationen-Wohnen kombiniert mit Tante-Emma-Laden, oder eine Bücherei mit Café. Oder gleich alles zusammen.

Alles unter einem Dach

WORK:ZONE

In einem 4th Place® geht es um mehr als nur Büros und Coworking. Es sind vielmehr  Arbeitsgemeinschaften, die durch Wissenstransfer innovative Business-Ideen entwickeln. 

RELAX:ZONE

Eine Auszeit nehmen und abspannen, ohne außer Haus zu müssen. Mit Kollegen, Freunden, der Familie  oder alleine  – einfach einen guten Kaffee genießen.  

CULTURE:ZONE

Ob Inhouse-Schulungen, Besprechungen oder kulturelle Veranstaltungen. Räume werden optimal für geschäftliche oder private Anlässe genutzt.

LIVING:ZONE

Wohnen in einem multifunktionalen Gebäude. Optimal, wenn man die vorhandene Infrastruktur und Angebote im Haus für sich nutzen möchte.

Leistungen & Projektablauf

Markenstrategie und Vermarktung

Ein 4th Place lebt von den Menschen, die sich darin engagieren und einbringen. Dafür bedarf es einer starken Identifkation und Marke. Mit frühen Informations-veranstaltungen, Baustellen-Events und einem  professionellem Internetauftritt sorgen wir mit Ihnen für eine große Vorfreude auf die Eröffnung.

Projektinitiierung

Die Projektinitiierung ist vielleicht die wichtigste Phase einer gesamten Projekt-entwicklung. Der Start mit ersten Wünschen, Träumen und Zielen, die geäußert werden. Wir begleiten Sie in der Phase auf dem Weg zu Ihrem individuellen, und von vielen Beteiligten getragenen Zielbild.

Fördermittel-beratung

Sowohl die EU, als auch die Bundesländer und die Bundesregierung stellen Mittel für genau diese Projekte zur Verfügung. Und nicht nur das, sondern auch für die Umsetzung von Einzelprojekten. Gerne besprechen wir mit Ihnen die Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Ihre Kommune.

Vorstudie / Grundlagen-ermittlung

In der Initiierung und Bedarfsanalyse wird ein erster Projektumfang skizziert. In diesem Baustein werden bauliche und örtliche Grundlagen abgefragt. Ein Lastenheft wird begonnen und dient der weiteren Konzeptentwicklung.

Gestaltung und Design

Mit unseren Partnern in der Planung und Innengestaltung versuchen wir eine möglichst multifunktionale Raumaufteilung zu schaffen, je nach den Vorgaben aus dem Bestand. Dabei legen wir Wert auf eine ungwöhnliche und qualitativ hochwertige Bauweise und Ausstattung ohne unnötige Kosten zu verursachen.

Machbarkeitstudie und Einschätzung

Wir liefern Ihnen eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu der zentralen Frage: Ist die vorliegende Projektskizze nachhaltig umsetzbar, welche Weichen müssen wie gestellt werden bzw. wie kann es optimiert werden? Darin enthalten sind detaillierte Analysen zu Standort, Risiko, Nutzungen und Wirtschaftlichkeit.

Baubegleitung und Koordination

Zur baulichen Umsetzung der Maßnahmen setzen wir auf uns bekannte Baupartner, gerne jedoch auch auf Empfehlungen vor Ort. Als zentraler Ansprechpartner und damit Bauherren-vertreter übernehmen wir alle terminlichen und administrativen Aufgaben für Sie.

Blog

Neues schaffen!

Neues schaffen!

Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung steht im Zeichen der Digitalisierung, Globalisierung und damit verbunden Individualisierung bzw. Vereinsamung. In Zeiten des Corona-Lockdowns wurde vielen Menschen bewusst, wie selbstverständlich Freundschaften und Begegnung...

mehr lesen
Ländliche Regionen stärken – Quo Vadis

Ländliche Regionen stärken – Quo Vadis

Grundsätzlich gilt: Jedes Dorf, jede Gemeinde hat eigene regionale Besonderheiten. Ein Pauschal-Urteil oder auch einfache Standardlösungen wird und kann es nicht geben. Dafür sind die Orte zu unterschiedlich in Region, Größe, Geschichte, Regierung, u.v.m.. Auch gilt:...

mehr lesen